Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google AdWords Premium KMU Partner
 

Short Head vs. Long Tail

Die Analyse der eigenen Website und die darauf folgende Auswahl der passenden Suchbegriffe ist einer der ersten und grundlegenden Schritte bei der Suchmaschinenoptimierung.

Hier stellt sich die Frage: soll ich auf Short Head oder Long Tail Keywords setzen? Oder beides in Betracht ziehen?

Das Short-Head-Long-Tail-Prinzip stammt ursprünglich aus dem E-Commerce-Bereich. Stark nachgefragte Produkte generieren die meisten Verkäufe und stellen den Short Head dar. Alle anderen, weniger stark nachgefragten Produkte generieren in Summe jedoch auch viele Verkäufe und stellen den Long Tail dar.

Übertragen auf die Suchbegriffe einer SEO-Kampagne stellt sich das Short-Head-Long-Tail-Prinzip folgendermaßen dar:

Short Head Long Tail, vereinfachte Grafik

Sucht jemand z.B. nach „Dampfdusche“, so steckt hinter dieser Suche mit hoher Wahrscheinlichkeit (noch) keine direkte Kaufabsicht. Im Vordergrund steht die Motivation der Information über das Produkt „Dampfdusche“ (Preis, Eigenschaften etc.). Nichts desto trotz generiert eine gute Platzierung in den Suchmaschinen eine hohe Anzahl an Zugriffen auf den eigenen Shop, und Interessenten können zu potenziellen Käufern werden. Durch hohen Wettbewerb ist es hier schwieriger, relevante Platzierungen zu erreichen. Der Begriff „Dampfdusche“ fällt in diesem Fall in den Short-Head-Bereich.

Interessenten mit definitiven Kaufabsichten wissen bereits, was sie möchten und wonach sie suchen. Typische Long-Tail-Begriffe sind z.B. „Dampfdusche mit Whirlpool kaufen“ oder „Dampfdusche kaufen“. Die Wahrscheinlichkeit, hierüber einen Verkauf zu generieren ist wesentlich höher als bei dem Short-Head-Begriff „Dampfdusche“. Zudem birgt der Long-Tail-Bereich der Suchbegriffe mehr Potenzial, gute Platzierungen in den Suchmaschinen zu erreichen, da der Wettbewerb geringer ist.

Short-Head und Long-Tail Keywords

Tabelle: Short-Head Long-Tail Suchbegriffe

Aber sollte ich deshalb nur den Long-Tail-Bereich für meine Suchmaschinenoptimierung in Erwägung ziehen? Nachvollziehbar, dass jeder Shop-Betreiber auch mit seinen Hauptprodukten an forderster Front präsent sein möchte, allein schon aus Gründen des Brandings (Markenbildung, Bekanntheitsgrad). Eine wichtige Frage, die vorher beantwortet sein will ist: wo stehe ich jetzt mit meinem Shop, welche Voraussetzungen bringt er mit, welches Themenfeld greife ich ab, was ist der aktuelle Status Quo, wie viel bin ich bereit, zu investieren und welches Ziel verfolge ich mit meiner SEO-Kampagne. Erst nach grundlegender Analyse kann dann eine entsprechende Strategie verfolgt werden.

Fazit: Die Antwort auf die Frage „Was ist denn jetzt besser? Short-Head- oder Long-Tail-Optimierung?“ kann pauschal nicht beantwortet werden und sollte auf den Einzelfall bezogen bedacht werden.

Verfasst von Janina Spies

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Blogredaktion
Unter „Blogredaktion“ werden Fachbeiträge verschiedener Experten aus dem Unternehmen ohne Autorenkennzeichnung publiziert. Ihr habt Fragen oder Anregungen zu einem speziellen Beitrag? Kein Problem, die Blogredaktion steht euch dafür gerne hier zur Verfügung.

Hinterlasse einen Kommentar

  • Armin 30.01.2011, 21:54 Uhr

    Vielen Dank für die gute Zusammenfassung.

    Da man beim Suchen immer mehr Müll geliefert bekommt, greife ich auch immer intensiver auf Long-Tail-Keys zurück. Ich denke, Firmen sollten sich bei der Optimierung für ein gesunde Mischung aus Kurz und Lang entscheiden. Und da die User inzwischen auch gerne Longtail-Keys nutzen, sollten Shopbetreiber zumindest bei häufig gesuchten Artikeln auch Longtail-Keys nutzen.

    Allerdings möchte ich bei Keywordkombis wie „BMW Frankfurt Gebrauchtwagen“ keinen Text auf Density bringen müssen. ;o)

  • Gabriel 31.01.2011, 9:13 Uhr

    Danke für den interessanten Beitrag.
    Ich denke auch, dass es letztendlich eine gute Mischung macht. Die meisten Online-Shops bieten sich auch dafür an. Wenn ich eine allgemeine Seite für eine Produktkategorie habe, würde ich mich für ein Short-Head Keyword entscheiden. Auf den spezifischen Unterseiten, auf denen ich auch meine Produkte anbiete, nehme ich natürlich Long-Tail Begriffe. Das ist meiner Meinung nach auch benutzerfreundlicher, da ich bei einem allgemeinen Begriff auch allgemeine Informationen, oder eine große Auswahl von Produkten in diesem Bereich erwarte. Wenn ich schon weiß was ich will möchte ich wenn möglich nur noch auf „In den Warenkorb“ klicken müssen.

  • AdminIsTraitor 31.01.2011, 14:33 Uhr

    Da meiner Ansicht nach für normale Shops oder Webseiten die Short-Head-Keywords kaum noch konkurrenzfähig sind, würde ich auch auf Long-Tail setzen. Es sollte in diesem Fall ein größeres Optimierungspotenzial für das jeweilige Keyword vorliegen, was die Optimierung vereinfacht.
    Aber Nischenprodukte oder beispielsweise der Kunstname einer Firma sind bestimmt auch noch per Short-Head optimierbar.

  • Tumi 07.02.2011, 8:56 Uhr

    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich auch nur wiedergeben, das ich natürlich eher Long Tails bevorzuge, da ich ganz genau weiß, wonach ich suchen möchte.

    Wenn ich z.B. nur nach Abendkleid suche, erscheinen eine Viezahl an Anbieter. Suche ich aber gleich nach einem schwarzen Abendkleid, ist meine Suche eingegrenzt.

  • Zitronensorbet 07.02.2011, 9:55 Uhr

    Ich möchte mich hier Tumi anschließen. Als User gebe ich meine Suchanfragen so gezielt wie möglich ein um schneller das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Sicherlich sollten auch Short Head Keywords bei einer SEO-Kampagne berücksichtigt werden aber die Optimierung von Long Tail Keywords halte ich aus Usersicht doch für sinnvoller.

  • Anatoli 20.02.2011, 15:53 Uhr

    Meiner Meinung nach sind Longtail Keywords auch viel wichtiger als die allgemeinen Short-Keywords, weil die Menschen, die im Longtail suchen schon genau wissen wonach sie suchen und es dann auch schon beabsichten zu kaufen. Dort generiert man mehr Umsatz !

  • mausi 11.07.2011, 16:23 Uhr

    danke für info, wusste bis heute nicht, was longtail keys sind, hab das immer automatisch so gemacht, mit erfolg – insofern der user ganz gezielt sucht, ist es hilfreich, zum nderen aber uch bei usern, die einfach nur das web durchforsten – hier werden dann auch meine projekte mit nebenkeys gefunden, perfekt

    danke, gruss mausi

  • smoetke schaf 13.07.2011, 18:33 Uhr

    So ganz blicke ich nicht durch, aber Danke für die Info zu lontail keys.
    Liebe Grüße und macht weiter so!