[Magento] Themenrelevante Produkte auf Contentseiten

 Kategorie: SEO

In Magento gibts es zwei grundlegende Möglichkeiten thematisch passende Produkte auf Contentseiten einzubinden. Entweder statisch oder dynamisch. Die statische Variante ist schnell erklärt:

Zuerst legen wir ein neues Attribut (mit Ja/Nein Antwort) und Attributset an. Wir suchen uns die Produkte aus, in dem wir bei diesen auf „Ja“ schalten und geben die Liste einfach auf der gewünschten Contentseite aus.

Das ist schnell, funktioniert und erfüllt seinen Zweck. Besser wäre es aber zufällig ausgewählte Produkte auf der Contentseite unterzubringen. Damit diese aber auch thematisch noch passen, brauchen wir die Möglichkeit eine bestimmte Kategorie zu bestimmen, aus der ausgewählt werden soll.
Das hilft nicht nur dem Benutzer, auch Google findet dann immer mal wieder was neues und neue Verlinkungen.

Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie man das in wenigen Minuten bewerkstelligt:

Als allererstes legen wir eine neue .phtml-Datei an. Sinngemäß nenn ich Sie mal list_random.phtml. Die Datei zum Download findet ihr am Ende des Beitrags.

Bitte vor dem Hochladen nochmal überprüfen ob alles geht, nicht dass jemand Probleme bekommt.

Diese Datei legen wir dann auf dem FTP-Server unter folgendem Pfad ab:

[php]/app/design/frontend/default/dein-template/template/catalog/product/[/php]

Hier wird das Aussehen und die Zusammenstellung der Produkte generiert. In meinem Beispiel sind es vier Produkte nebeneinander im sogenannten Grid-Mode. Das kann man natürlich je nach Geschmack anpassen. Siehe dazu auch etwaige CSS-Klassen.

Alles was jetzt noch fehlt ist der Aufruf auf der entsprechenden Contentseite. Hierzu einfach den folgenden Codeschnipsel irgendwo in den Inhaltsbereich der Contentseite:

[php]{{block type=“catalog/product_list“ category_id=“11″ template=“catalog/product/list_random.phtml“}}[/php]

Bei category_id muss – wie man sich denken kann – die ID der gewünschten Kategorie eingetragen werden. Diese findet Ihr im Magento Backend unter „Kategorien“ – auf die gewünschte Kategorie klicken und schon erscheint sie in der Überschrift hinter dem Kategorienamen.

Und schon sind wir fertig. Viel einfacher gehts nicht, themenrelevante, wechselnde Inhalte einzubinden, die darüber hinaus auch aus Usability und Conversionoptimierungssicht interessant sind.

Verfasst von Ferdinand v. Seggern