Google verändert seine Bildersuche. Die OMSAG erklärt

Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google Adwords Premier Google Partner Badge
 

Google verändert seine Bildersuche

Google hat vor kurzem seine neue Bildersuche veröffentlicht, die nun nach und nach auch in Google.de und anderen Sprachversionen integriert wird. Ab sofort ist es möglich bis zu 1000 Fotos auf einer Ergebnisseite darzustellen.

Ziel der „unendlichen Suchergebnisseite“ war die Reduzierung der Klicks die ein User zum Auffinden des gewünschten Bildes benötigt. Sobald der User mit der Maus über eines der Bilder geht, erhält er eine Vorschau und weitere Informationen.

Ähnliche Funktionen waren bereits von der Suchmaschinen Bing bekannt, für Google selbst stellt es die größte Veränderung der Bildersuche seit 2001 dar.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Blog
Unter „Blogredaktion“ werden Fachbeiträge verschiedener Experten aus dem Unternehmen ohne Autorenkennzeichnung publiziert. Ihr habt Fragen oder Anregungen zu einem speziellen Beitrag? Kein Problem, die Blogredaktion steht euch dafür gerne hier zur Verfügung.

Hinterlasse einen Kommentar