Wie bekomme ich meine neuen / überarbeiteten URLs noch schneller in den Google Index? - Online Marketing Solutions AG

Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google Adwords Premier Google Partner Badge
 

Wie bekomme ich meine neuen / überarbeiteten URLs noch schneller in den Google Index?

Das heutige Thema ist – Wie bekomme ich meine neuen bzw. überarbeiteten URLs noch schneller in den Google Index?

Hat man gerade eine neue Unterseite angelegt oder eine bestehende Unterseite überarbeitet, gibt es zwei mögliche Wege, um den neuen Inhalt in dem Google Index zu bekommen.
Die erste Möglichkeit sollte bekannt sein, einfach abwarten bis der Googlebot die neue Seite crawlt. Allerdings kann es hierbei ein bis zwei Wochen, wenn nicht sogar um einiges länger, dauern, bis die neue oder überarbeitete Unterseite gecrawlt wird und im Google Index landet. Die zweite Möglichkeit wäre, den Googlebot manuell anzustoßen, um den Vorgang zu beschleunigen.

Der eine oder andere wird mit dem Begriff „Google Webmaster Tools“ (GWT) etwas anfangen können. Wer sich bis heute nicht damit beschäftigt hat, sollte das dringendst ändern. Denn genau mit diesem Google Webmaster Tools lassen sich neue oder überarbeitete URLs an den Google Index senden. Selbstverständlich gibt es in dem GWT noch viele andere wichtige Funktionen, doch heute konzentrieren wir uns nur auf dem einen Punkt namens „Abruf wie durch Googlebot“ der Rubrik „Diagnose“.

Mit dieser Funktion können Sie zum einem genau sehen, wie die gewünschte Seite für Google dargestellt wird und zum anderen diese gleich an den Google Index senden, sofern dieser nicht mittels der robots.txt ausgeschlossen wurde.

Um die gewünschte Unterseite abzurufen, muss in dem Inputfeld die betreffende URL angegeben werden. Zusätzlich hat man hier die Möglichkeit, den gewünschten Googlebot-Typ auszuwählen.

Nachdem die Seite abgerufen wurde, kann man unter „Abrufstatus“ genau sehen, ob die Seite erfolgreich oder nicht erfolgreich abgerufen wurde. Unschwer ist auch hier zu erkennen, dass die gewünschte Seite nun an den Google Index gesendet werden kann, indem man auf „An Index senden“ klickt. Sobald man darauf geklickt hat, taucht ein Popup auf und fragt nach, ob nur die abgerufene URL an den Google Index gesendet werden soll oder auch alle verlinkten Seiten. Nach den gewünschten Einstellungen („URL“ oder „URL und alle verlinkten Seiten“) kann nun hier auf den abschließenden „Senden“ Button geklickt werden.

Zusätzlich kann jederzeit nach einem Klick auf „erfolgreich“ unter „Abrufstatus“ die Ansicht vom Googlebot betrachtet werden.

Verfasst von Arwin Barsekhian

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Blog
Unter „Blogredaktion“ werden Fachbeiträge verschiedener Experten aus dem Unternehmen ohne Autorenkennzeichnung publiziert. Ihr habt Fragen oder Anregungen zu einem speziellen Beitrag? Kein Problem, die Blogredaktion steht euch dafür gerne hier zur Verfügung.

Hinterlasse einen Kommentar

  • Tanja 14.02.2012, 11:15 Uhr

    Ich wusste nicht, dass das geht. Sehr hilfreiche Info 🙂

  • Nessa 15.02.2012, 16:55 Uhr

    Ja wirklich sehr hilfreich, kann ich nur zustimmen 🙂

  • Peter 17.02.2012, 20:33 Uhr

    So leicht und trotzdem nicht gewusst, aber auf jeden Fall äußerst nützlich, das Problem kennt wahrscheinlich jeder.

  • winner 18.02.2012, 20:50 Uhr

    Google ist zwar nahezu ein Monopol, aber gibt es so etwas auch für andere Suchmaschinen, z.B. Bing?

  • Benso Biowurst 23.02.2012, 9:47 Uhr

    Das ist ja fantatastisch!

  • Marcelo Almedia 27.02.2012, 9:35 Uhr

    Ich sage, diese URL. War ein nützlicher Artikel für mich.

  • Kati 27.02.2012, 19:28 Uhr

    danke für die Info, da wär ich im Leben nicht drauf gekommen

  • Sascha 12.03.2012, 17:37 Uhr

    Cool. Sehr guter Tipp. Es gibt auch noch die klassische Variante um eine Seite (neu) indexiert zu bekommen. Link drauf oder Twittern 🙂

  • Jens 17.03.2012, 16:11 Uhr

    Super Tipp. Hätte es das mal von 4 Jahren gegeben hätte ich mir viel Ärger erspart. Arbeitet PINGLER oder PING Dienste genauso?

  • Tasha 21.05.2012, 15:27 Uhr

    Auf jeden Fall sehr hilfreich. Machmal dauert es von Google aus seeeeehr lange…

  • René 14.06.2012, 22:33 Uhr

    Sehr guter Tipp! Ich wusste gar nicht, dass Google eine manuelle Indexierung zulässt.

  • Miladin 29.06.2012, 21:08 Uhr

    Diese Funktion wurde wohl umgestellt!

    Mittlerweile läuft das über den Punkt „Abruf wie durch Google“ in der Kategorie „Status“.

  • AdiOnline 24.07.2012, 16:03 Uhr

    Ich mach dass immer so, dass ich meine XML vom Blog einfach mal 1 mal pingen lasse, das Reicht.

  • Mischa 12.08.2013, 11:30 Uhr

    Moin, hat sehr geholfen, wie lange muss ich denn nun warten? Bei mir steht abrufstatus : erfolgreich URL an index gesendet, kann meine seite aber immernoch nicht über google aufrufen bzw seiteninhalte finden

  • Simone Schulze 30.04.2014, 17:53 Uhr

    Was ist passiert wenn die Auswahlmöglichkeit nicht mehr gegeben ist und dort nur noch steht:
    „URL nur an Index senden“ ?

  • Arwin 02.05.2014, 14:30 Uhr

    Hallo Simone,

    Du kannst ganz oben sehen, wie viele Abfragen für „Verbleibende Abrufe“ und für „Verbleibende eingereichte URLs und verlinkte Seiten“ Dir noch zur Verfügung stehen. Demnach hast du bereits Dein Kontingent für „Verbleibende eingereichte URLs und verlinkte Seiten“ verbraucht und daher nur noch die Auswahlmöglichkeit für „Verbleibende Abrufe“ bzw. „Nur diese URL crawlen“.