Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google Adwords Premier Google Partner Badge
 

OMSAG führt Kundenumfrage zur Verbesserung der Backlinkanalyse durch

Von März bis April 2015 haben wir im Team SEO Offsite eine Online-Umfrage zum Thema „Backlinkanalyse“ unter OMSAG-Kunden gestartet, die in der Vergangenheit bereits eine solche Analyse erhalten hatten. Unser Ziel war, Reportings, die wir im Rahmen von Backlinkanalysen erstellen, auf Basis der Umfrageergebnisse noch weiter an die Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen. So wollen wir die Auswertungen künftig verständlicher aufbereiten und dadurch die Zufriedenheit unserer Kunden steigern.

Chancen und Risiken im Vorfeld besser einschätzen

Erst einmal möchten wir uns bei allen Teilnehmern der Umfrage herzlich bedanken: für die Beantwortung unserer Fragen und die vielen guten Bewertungen, aber auch für die Anregungen und die konstruktive Kritik. Denn stetige Verbesserungen bzw. die Zufriedenheit unserer Kunden sind für uns essentiell – im Rahmen der Backlinkanalyse, aber auch bei all unseren weiteren Leistungsbereichen.

Die meisten Unternehmen befinden sich in einem immensen Wettbewerb und bieten heutzutage ihre Produkte und Leistungen in der Regel auch im Internet an, z. B. auf der eigenen Website oder auch anderen Online-Kanälen. So wollen sie die eigene Marke bekannter machen und gleichzeitig mehr Kunden erreichen. Deshalb suchen viele Unternehmen nach Methoden, mittels derer sie die geschäftlichen Risiken und Chancen im Vorfeld besser einschätzen können und um Online-Marketing-Trends rechtzeitig zu erkennen. Neue Technologien und moderne Webanalyse-Tools, wie wir sie auch hier bei der OMSAG für unsere Kunden einsetzen, machen dies möglich.

Backlinkanalyse: grundlegendes Element der Suchmaschinenoptimierung

Kundenumfrage zur Verbesserung der BacklinkanalyseDie Aufgabe der Backlinkanalyse und des Linkbuildings mit den wichtigsten dazugehörigen Faktoren wie Linktypen, Linkstatus oder Sichtbarkeit sind mittlerweile sehr facettenreich und interdisziplinär geworden. Das macht es Unternehmen heutzutage nicht einfacher, diese Aspekte allesamt in ihren internen Prozessen für Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu berücksichtigen.

Diese Problematik spielte auch im Zuge einer bei uns im Unternehmen geschriebenen Bachelorarbeit für den Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt eine Rolle. In der wissenschaftlichen Arbeit zum Thema „Qualitative Erhebung im Kundenumfeld der Online Marketing Solutions AG zur Steigerung des Informationsgehalts von Backlinksanalysen und Reportings“ ging es um die wichtigsten Einflussfaktoren für einen optimalen Backlinkanalyse-Report. Da die wissenschaftliche Arbeit mit einem Sperrvermerk versehen ist, können wir auf die genauen Umfrage-Ergebnisse hier leider nicht näher eingehen.

Das erforschte Thema ist deshalb so wichtig, weil die Backlinkanalyse eines der grundlegenden SEO-Elemente. Dabei handelt es sich um eine Tiefenanalyse der eingehenden Links, die für die Auffindbarkeit sowie das Ranking der Webpräsenz eines Unternehmens bei Google mitentscheidend ist. Im Prinzip ist die Analyse mit einem Wegweiser vergleichbar, da sie das weitere Vorgehen für die benötigten Offsite-Optimierungsmaßnahmen und -Handlungsempfehlungen festlegt (zur Erklärung: Offsite-Maßnahmen sind Optimierungen, die nicht direkt auf einer Website vorgenommen werden).

Ein weiterer Schritt nach vorne

Unsere Online-Umfrage bestand aus zwei Frageblöcken, die Aufschluss darüber geben sollten, ob wir den Informationsgehalt unserer Backlinkanalysen und des Reportings noch weiter steigern können. Das Feedback zu unserer Umfrage war sehr konstruktiv: Die Ergebnisse lieferten zahlreiche wichtige Informationen als Ausgangsbasis für zukünftige Verbesserungen, die uns bei der Produkt-Weiterentwicklung helfen werden.

Aus der Umfrage wurde beispielsweise ersichtlich, dass die Bedürfnisse der Kunden variieren und dass die Ergebnisse aus der Backlinkanalyse teilweise zu fachspezifisch für Außenstehende aufbereitet sind. Aufgrund dieser wichtigen Erkenntnis wollen wir in Zukunft die Darstellungsform für einige Analysebereiche vereinfachen. Unsere Kunden sollen so aus den zusammengefassten Informationen ihre Potentiale oder Optimierungsmöglichkeiten schneller und einfacher erkennen können.

Thank you!

Unter allen Teilnehmern, die an der Umfrage teilnahmen, haben wir außerdem eine Wettbewerbsanalyse im Wert von 990 Euro verlost. Eine Wettbewerbsanalyse bietet noch mehr interessante Einblicke in das sogenannte Linkprofil von Mitbewerbern und ermöglicht unter anderem einen noch qualitativeren Linkaufbau zur Erhöhung der Relevanz einer Website für Google. Auf diesem Wege möchten wir dem Gewinner dieser Analyse, Herrn J.P. Frick, nochmals offiziell gratulieren und uns für seine Teilnahme bedanken.

Die Teilnahmebereitschaft an der Kundenumfrage und das insgesamt positive Feedback unserer Kunden haben uns sehr gefreut! Durch die Auswertung konnten wir wichtige Erfolgsfaktoren und entscheidende Kriterien identifizieren, mit denen wir abteilungs- bzw. leistungsübergreifend die Zufriedenheit unserer Kunden steigern können.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Carsten
Carsten leitet das SEO-Offsite-Team bei der OMSAG und ist für die Entwicklung von Linkstrategien für Großkunden des Unternehmens zuständig.

Hinterlasse einen Kommentar