Interview: Fabian Rossbacher über den SEO DAY in Köln - Online Marketing Solutions AG

Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google Adwords Premier Google Partner Badge
 

Interview: Fabian Rossbacher über den SEO DAY in Köln

Ich freue mich, heute einen Gast auf unserem Blog begrüßen zu dürfen. Für unsere Blog-Leser habe ich nämlich Fabian Rossbacher ein paar Fragen gestellt. Viel Spaß beim lesen!

Hallo Fabian, herzlich willkommen auf dem Blog der OMSAG! Du bist in der deutschen Szene als Seoprogrammierer bekannt und einer der Verfechter einer technischen Herangehensweise an die Suchmaschinenoptimierung. Zudem engagierst Du dich bei zahlreichen Projekten – unter anderem bist du einer der Veranstalter der Kölner Online Marketing-Konferenz SEO Day.

Damit sich unsere Leser eine Vorstellung davon machen können, was der SEO Day ist…

Wie bist du auf die Idee gekommen, eine SEO-Konferenz auf die Beine zu stellen?

Hallo Blanka, vielen Dank für die Möglichkeit dieses Interviews mit Dir. Und nun zur ersten Antwort. Chris [Anm. d.R.: Christian Weis] und ich hatten uns zum Mittag verabredet und über diverse Themen gesprochen. Dies war im April 2011. Irgendwie sind wir auf meine SEO Stammtische in Düsseldorf und Köln zu sprechen gekommen. Zu dem Zeitpunkt habe ich die Stammtische bereits 3 Jahre organisiert und schon mehrfach mit dem Gedanken gespielt, eine Konferenz zu veranstalten. Chris war der fehlende Part und hat die Idee direkt aufgegriffen. Noch am selben Tag kam mir die Idee, die Veranstaltung SEO DAY zu nennen. Einen Tag später haben wir uns getroffen und alles geplant.

Was unterscheidet den SEO Day von anderen SEO-/Online Marketing-Veranstaltungen?

Das Wichtigste ist natürlich, dass die Veranstaltung in unserem geliebten Köln stattfindet. Neben der SEO Campixx und seokomm haben wir keine SEO-Only events die im Mainstream angekommen sind. Dank des SEO DAY treffen sich einmal im Jahr alle in Köln und das ist einzigartig. Darüber hinaus wollte ich kein reines Szene-Event sondern die Szene mit den non-SEO’s mischen. Dies bedeutet natürlich nicht, dass wir uns vom SEO Thema wegbewegen. Wir mischen lediglich die Experten mit den Einsteigern in der Szene. Dieses Konzept hat sich vor allem für die SEO Companies bewährt. Letztes Jahr sind haufenweise Aufträge und Kunden über die SEO DAY-Theke gegangen. Dies soll auch so sein. Ich sehe den SEO DAY vor allem als Wissensplattform und die Möglichkeit sich auszutauschen.

Welche Zielgruppe möchtet Ihr beim SEO Day schwerpunktmäßig ansprechen?

Auf der einen Seite natürlich die Experten und Highskiller der Szene. Aber auch die Einsteiger und Newcomer.  Vor allem habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr 5 neue Speaker, welche vorher noch nie gesprochen haben, vorstellen.

Gibt es dieses Jahr Verbesserungen, auf die sich SEO Day Besucher von letztem Jahr freuen können?

Selbstverständlich! Die Panels werden dieses Jahr mit dem Flag “Anfänger”, “Fortgeschritten”, “Expert” gekennzeichnet. Somit hat man die Möglichkeit, genau das Level an Vorträgen abzuholen, welches man sich wünscht. Die Party wird dieses Jahr ab 2 Uhr in einer Disco auf den Ringen weitergehen. Letztes Jahr sind wir zwar auch schon weiter gezogen, aber dieses Jahr ist alles organisiert.

Was ich dich als bekannten SEO-Experten schon immer mal fragen wollte…

Was wäre dein Traum-SEO-Kunde?

Schwer zu sagen, da ich selbst keine Kunden handle und nur eigene Projekte mache. Ein “Traum-SEO-Kunde” wäre für mich jemand, der die Materie richtig versteht und zusammen mit mir nach neuen Erkenntnissen forscht. Ich habe in meinem Netzwerk einige Menschen, mit denen ich mich häufig und intensiv austausche. Wenn dafür auch noch Geld fließt wäre es gut, aber ich würde es auch umsonst tun.

Du bezeichnest dich als seosüchtig. Was schickt dich so richtig drauf – onsite oder offsite?

Mich begeistern vor allem außergewöhnliche Erkenntnisse wie zum Beispiel der Blackhat-Beweis von vor 4 Wochen oder die Ideen von Martin Mißfeld oder Karl Kratz. Alles was ich noch nicht weiß, macht mich neugierig. Ich bin ein Forscher und muss immer das Neuste sehen und verstehen.

Wenn man ein Web-Projekt startet, was sind die ersten SEO-Schritte, mit denen man deiner Meinung nach starten sollte?

WordPress mit yoast-plugin und ordentlichem permalinks. Dann pro Tag 3 gute Inhalte und 10 gute Links pro Monat. Die Inhalte schön über Social-Media verteilen und zurück lehnen 🙂

Gab es deiner Meinung nach dieses Jahr tatsächlich ein Google-Update, dass als einschneidendes Ereignis in die SEO-Welt eingehen wird, oder ist es wie immer nur die übliche Show und SEO wird wie eh und je weiterleben?

Panda hat meiner Meinung nach die größte Auswirkung die ich in den letzten 3 Jahren erlebt habe. Links sind nach wie vor trotzdem alles. Du musst halt dort kaufen, tauschen und überreden, wo der Rest der Szene nicht einkauft. Die Show geht also weiter, aber die großen Linknetze da draußen sind zum Tode verurteilt.

Wird sich die Frage, ob Social Signals für das Ranking relevant sind und wenn ja in welchem Maße, jemals endgültig klären lassen?

Das key “seo blackhat” hat durch Tweets und Shares vor knapp 4 Wochen Platz 5 erobert. Dies ist beachtlich, da unsere domain für kein anderes non-brand keyword rankt. Ich denke es gibt social-signals aber sie müssen von guten Profilen kommen. Wenn ich wählen könnte zwischen 10 guten Links und 10 guten Shares würde ich die Links nehmen.

Ok, und das Beste kommt zu Letzt: Was ist deine ultimative SEO-Geheimwaffe 😉 ?

Meine Kontakte. Die besten Links bekomme ich über mein Netzwerk und auf Partys. Letzten Mittwoch auf der SEO DAY/OS Party habe ich zum Beispiel den Kontakt zu einer neuen Quelle erhalten. Ohne meine Kontakte hätte ich diesen exklusiven Deal wohl niemals gefixed.

Vielen lieben Dank für das interessante Interview!

Und falls jemand nun auf den Geschmack gekommen ist und sich den SEO Day einmal live und vor Ort anschauen möchte, kann sich hier ganz schnell noch eine Eintrittskarte sichern: http://www.seo-day.de/tickets

Die Fragen wurden gestellt von Blanka
 

Nachtrag: SEO-DAY veranstaltet einen SEO Contest – wir machen mit!

Es geht bei dem Contest darum, dass Keyword “megaabstauberseo” innerhalb der 14 Tage bis zum SEO-DAY möglichst auf Seite 1 und Platz 1 bei google zu platzieren. Dazu sind alle Mittel recht. Wir gehen den klassischen Weg über Content und Verlinkungen. Möge der Beste gewinnen!

Hier geht’s zu unserem MegaAbstauberSEO.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Blanka
Blanka ist Teamleiterin SMM/IPR bei der Online Marketing Solutions AG. Nach einem Studium der Medienwissenschaft begann sie als Trainee in der Presseabteilung der OMSAG, bevor sie dort 2012 das Projektmanagement übernahm. Am liebsten schreibt sie über interne Themen - z. B. Mitarbeiterevents - sowie über alles, was mit Online-PR und Social Media zusammenhängt.

Hinterlasse einen Kommentar

  • Stefanie Spulak 25.09.2012, 16:45 Uhr

    richtig cooles Interview! Mehr davon 🙂

  • Adrian 29.09.2012, 12:37 Uhr

    Ich würde gerne zum Seoday kommen, allerdings hat man als Schüler leider nicht immer das passende Gelt für eine solche Messe.

  • Isabel 09.10.2012, 17:06 Uhr

    sehr interessant