Die Suchtrends bzw. Top-Themen 2015 bei Google und Co.

Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google Adwords Premier Google Partner Badge
OMSAG-Blog: Suchtrends 2015 bei Google, Facebook und Twitter

Von „Je suis Paris“ bis „Jurassic World“ – das sind die Suchtrends bzw. Top-Themen 2015

Das Jahr 2015 neigt sich langsam, aber sicher dem Ende entgegen, und wie jedes Jahr gab es viele weltbewegende Ereignisse und Momente. Ob es nun negative Ereignisse wie die Anschläge in Paris waren oder ein Stück Geschichte wie die Heiratserlaubnis (#LoveWins) für gleichgeschlechtliche Paare in Amerika: Wir zeigen euch die häufigsten Suchanfragen auf Google bzw. die beliebtesten Twitter-Hashtags und Facebook-Fanseiten in diesem Jahr.

2015 war ein sehr facettenreiches Jahr und bot den Menschen schöne, tolle, geschichtswürdige, emotionale, aber auch traurige Momente en masse. Viele Künstler und andere Persönlichkeiten nutzten die sozialen Medien für sich, um weltweit für Aufmerksamkeit zu sorgen. Beispielsweise Obama mit seinem bekannte #LoveWins- Tweet. Oder auch der vermeintliche Post eines Fußballers, der aufgrund daraus entstandener Transfergerüchte über Christiano Ronaldo von Real nach Paris Saint-Germain viel Spott und Hohn erntete und sich als Falschmeldung entpuppte. Aber auch sehr schmerzliche Ereignisse wie das Pariser Attentat ließen die Server von Twitter und Co. glühen. Daher haben wir für euch die beliebtesten Suchanfragen recherchiert, die die digitale Welt 2015 bewegt haben.

Das Google-Imperium – Googles„Macht“ als eine der wichtigsten Recherche-Quellen

Google ist für viele die erste Anlaufstelle, um brandaktuelle News oder gebündelte Informationen zu recherchieren – und das weltweit. Egal um welches Ereignis es sich handelt: Google gehört zu den wichtigsten Quellen, wenn es darum geht, verschiedene Nachrichten bzw. Medien auf einen Blick abzubilden.

Ob nun die Flüchtlingskrise, Minecraft als der Dauerbrenner schlechthin oder die Anschläge in Paris – die ersten Plätze prägten weltweit betrachtet US-amerikanische Themengebiete, wie ihr in der Infografik unten sehen könnt. Alle Ereignisse haben eins gemeinsam: Sie gehören zu den Themen bzw. Suchbegriffen, die die Menschen in den vergangenen Monaten besonders interessierten, verbanden oder leider auch spalteten.

Google Trends 2015 in Deutschland

Schauen wir uns auch die in Deutschland am häufigsten eingegebenen Suchbegriffe bei Google an – hier die Top 10:

  1. Sonnenfinsternis
  2. Pegida
  3. Flugzeugabsturz
  4. Dschungelcamp
  5. Paris
  6. iPhone 6s
  7. Griechenland
  8. Charlie Hebdo
  9. Helmut Schmidt
  10. Windows 10

Helmut Schmidt ist jedoch nicht nur bei den Suchbegriffen und Personen in der Top 10, sondern war über das gesamte Jahr hinweg der meistgesuchte Politiker. Den Titel als gefragtester Promi holte sich Helene Fischer, was wohl die wenigsten überraschen wird.

Twitter – Hashtags, wohin das Auge reicht

Selbstverständlich hinterließ das Jahr auch auf Twitter seine Spuren. So hat das soziale Netzwerk im Jahr 2015 erneut eine riesige Anzahl neuer Unique User (mehr als 10 Millionen neue User allein in den USA / Quelle: de.statista.com) generiert und viele Suchtrends maßgeblich mitgeprägt. So wurde z. B. die Nachricht über das Attentat in Paris mit dem Hashtag „#JeSuisParis“ weltweit verbreitet, und Menschen drückten so ihr Mitgefühl für die Hinterbliebenen der Opfer aus. Aber auch Hashtags zu topaktuellen Themen wie „#RefugeesWelcome“ oder der im September mit dem Hashtag „#IStandWithAhmed berühmt gewordene Schüler Ahmed Mohamed gehören zu den Spitzenreitern auf Twitter im Jahr 2015. Der Schüler war mit seiner selbstgebauten, piependen Uhr in der Schule fälschlicher Weise unter Terrorverdacht geraten. Weitere Top-Hashtags bzw. die Top 5 könnt ihr euch hier in der Grafik anschauen.

Die Top 5 der wichtigsten Themen und gefragtesten Personen 2015 im Netz

Facebook-Fanseiten – Liken bis der Arzt kommt

Facebook ist bekannterweise das beliebteste soziale Netzwerk für sogenannte „Fanpages“, bei denen Fans ihre geliebten Stars „digital“ mit Likes unterstützen. So wird auf den Fanseiten rege über aktuelle Themen rund um den Liebling diskutiert und gelacht, oder der Star einfach angehimmelt. Den Spitzenplatz sicherte sich dieses Jahr der Fußballer Christiano Ronaldo, dicht gefolgt von Sängerin Shakira und dem einzigen Schauspieler in der Top 10 Vin Diesel.

Aber auch Unternehmen ziehen aus den Fanseiten ihre Vorteile – Social Media Marketing lautet das Stichwort. Dank Facebook ergeben sich gute Chancen, die eigene Marke bei interessierten Nutzern bzw. potenziellen Kunden ins Gespräch zu bringen: Neue Produkte sowie News aus dem Unternehmen oder der Branche können z. B. vorgestellt werden und regen die Zielgruppe im besten Fall zum Liken, Kommentieren und Teilen an. Die Spitzenposition konnte sich im weltweiten Vergleich erneut Facebook selbst sichern. Mit mehr als 93 und 81 Millionen Fans folgen Coca-Cola und YouTube auf den Plätzen 2 und 3 (Quelle: de.statista.com / Zahlen für Oktober 2015).

Die digitale Welt schafft viele neue und schnelle Wege, um aktuell auf dem Laufenden zu sein und Informationen mit Freunden, Verwandten oder Kollegen auszutauschen. Die meisten Aufrufe, Unique User und Suchanfragen, hatte wie nicht anders zu erwarten natürlich Google. Die Suchtrends 2015 zeigen ebenfalls eindeutig und unmissverständlich, wie stark die Online-Vernetzung ist und wie sehr Social Media mittlerweile in unser Alltagsgeschehen mit eingebunden sind.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Sergej
Sergej ist Auszubildender für Mediengestaltung in Digital und Print bei der Online Marketing Solutions AG. Zu seinen Hobbys gehören Bildbearbeitung, HTML/CSS und Fußball. Darüber hinaus interessieren ihn die Bereiche Webdesign und –optimierung, in denen er so viel wie möglich dazulernen möchte.

Hinterlasse einen Kommentar