Nach zehn Monaten: Ein Lebenszeichen vom PageRank

Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google Adwords Premier Google Partner Badge
 

Ein Lebenszeichen vom PageRank

Nach etwa zehn Monaten gab es gestern mal wieder ein Update des Google PageRanks. Dieser bestimmt noch in den Augen Vieler die Qualität bzw. den Wert einer Webseite. Daher ist es nur verständlich, dass diese Webseitenbetreiber jedem Update entgegen fiebern. Schließlich wurden die, in der Zwischenzeit durchgeführten, Linkbuildingmaßnahmen noch nicht im PageRank dargestellt.

Mit folgenden Tools erfahren Sie schnell und einfach alles über den PageRank Ihrer Webseite:

Mit der Sistrix Toolbox lassen sich auch PR-Verläufe Tracken (hier am Beispiel von Zalando.de – wurde noch nicht aktualisiert):

PageRank Update

Aktuell stellt sich jedoch die Frage, wie aktuell (bzw. wie alt) die Toolbar Daten sind. Google rollt in der Regel PageRank Daten aus, die wenige Wochen alt sind. Im Moment sieht es jedoch eher so aus, als wären die Daten die gestern rausgingen vom Juni 2010. Weitere Informationen dazu gibt es bei den Kollegen von tagSeoBlog, SEO DIVER, SISTRIX und SEOKai.

In den vergangenen Monaten gab es viele Diskussionen darüber, ob es überhaupt noch Sinn macht den PageRank am Leben zu halten, da er ja auf das Ranking an sich schon lange keinen Einfluss mehr hat. Dazu kommt, dass das Patent, dass immer noch bei der Stanford University liegt, noch in diesem Jahr ausläuft. Eine Neu-Vergabe an Google würde den Konzern vermutlich Milliarden kosten. Diese könnten ggf. als Marketing-Ausgaben betrachtet werden, da die Popularität Googles auch auf dieser Skala beruht.

Bei Interesse kann man sich auch mal die Arbeit durchlesen aus der Google entstanden ist: The Anatomy of a Search Engine.

Verfasst von: Ferdinand v. Seggern

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Blog
Unter „Blogredaktion“ werden Fachbeiträge verschiedener Experten aus dem Unternehmen ohne Autorenkennzeichnung publiziert. Ihr habt Fragen oder Anregungen zu einem speziellen Beitrag? Kein Problem, die Blogredaktion steht euch dafür gerne hier zur Verfügung.

Hinterlasse einen Kommentar

  • Mario Porst 21.01.2011, 18:25 Uhr

    Totgesagte leben länger! Bin gespannt was passiert…

  • Armin 21.01.2011, 20:46 Uhr

    Für mich ist der Pagerank wie die D-Mark. Offiziell passé, für viele jedoch sehr bedeutsam. Gerade Im Gespräch mit Kunden erfährt man immer wieder, wie hoch der PageRank bei ihnen noch im Kurs steht. Die Platzierungen bei Google ändert sich täglich, hingegen der PageRank ist für sie eine relativ stabile, wenn auch nicht fassbare Größe.

  • Adriano 23.01.2011, 11:25 Uhr

    Auch wenn die Relevanz des PR nicht mehr so wichtig, schaut man doch gerne auf seinen PR.
    Zwei meiner Projekte konnte Ihren PR auch steigern.

    Beide waren bei PR 1 und sind jeweils 1x auf 3 und einmal auf 4 gestiegen nach dem Update.

    Ich erfahre auch immer wieder von Kunden, dass Sie eine hohen PR haben wollen, weil das dann besser für Ihre Seite ist 🙂

  • frank 24.01.2011, 15:41 Uhr

    Viel ist nicht passiert. Ein “echtes” PR Update, wie in alten Tagen, war es auf jeden Fall nicht!

  • Benni Birne 25.01.2011, 10:47 Uhr

    Das Update zieht sich doch in der Regel auch über mehrere Tage…oder war es das schon?

  • P. S. Nelke 26.01.2011, 14:13 Uhr

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sich irgendwas in der SEO-Welt ändern wird seit dem Update. Ich denke, es hätte sich was geändert, wenn das Update nicht gemacht worden wäre, denn dann wäre der Page-Rank nicht mehr durch Google geschützt gewesen.

    Gruß,

    die P.S. Nelke

  • Armin 25.07.2012, 23:02 Uhr

    Naja Pageranks sind sowieso kein wichtiges Kriterium mehr, ich meine jede Seite kann innerhalb von einem halben Jahr einen PR von 2 oder sogar 3 schaffen…

  • Facebook Media 24.04.2016, 21:55 Uhr

    Lässt sich der PR auch durch Social Signals steigern?

    • Annika 27.04.2016, 15:49 Uhr

      Was den Page Rank betrifft, ist fraglich, welchen Stellenwert Google ihm generell künftig beimisst. Google entfernt die öffentliche Anzeige des Page Ranks aus der Toolbar, andererseits hat Google Engineer Paul Haahr den PR erst auf der SMX Conference im März als relevantes Scoring Signal bestätigt. Der Beitrag hier liefert einige weitere Infos dazu: http://www.omsag.de/blog/seo/smx-2016-das-gibt-google-ueber-sein-ranking-preis/

      Was Google aber bislang nicht offiziell bestätigt hat, ist der direkte Einfluss von Social Signals bzw. dass es sich um einen der Faktoren fürs Google-Ranking handelt. Sicherlich sind hohe Social Media-Aktivitäten aber erfahrungsgemäß ein nicht zu vernachlässigender Faktor, wenn es um das Google-Ranking geht.