dmexco-Recap 2014 - Online Marketing Solutions AG

Wir nutzen Cookies & das Facebook Besucheraktions-Pixel für statistische Zwecke. Einverständnis bestätigen: OK

Mehr Infos: Datenschutzbestimmungen

Google Adwords Premier Google Partner Badge
 

dmexco-Recap 2014

Mit dem diesjährigen Motto „Entering new Dimensions“ hat sich die allseits bekannte Online Marketing-Messe dmexco einiges vorgenommen und die Erwartungen hoch angesetzt. Auch das Team der OMSAG hat sich wie jedes Jahr voller Erwartungen und Vorfreude auf den Weg gemacht, um mal wieder zwei Tage lang in die tiefsten Dimensionen der Online Marketing-Branche einzutauchen. Und wir wurden nicht enttäuscht!

dmexco-collage

Vom 10. – 11. September fand die dmexco in Köln auf dem Messegelände in Köln-Deutz statt. Die rund 800 Aussteller konnten wir in der kurzen Zeit natürlich nicht alle abklappern, daher haben wir uns unsere eigenen persönlichen Rundgänge zurechtgelegt. So gingen wir gemeinsam mit 30.000 Fachbesuchern los zu den Ausstellern, die uns interessierten bzw. den Terminen, die wir vereinbart haben. Generell kann man dieses Jahr behaupten: Die Stände waren absolut eindrucksvoll und vor allem die Größen der Branche wie Google, Twitter, Facebook, YouTube usw. zeigten sich kreativ wie nie.

Beispielweise zog die Twitter-Aktion vor der Halle mit Logos und Hashtags aus Seifen-Schaum, die in den Himmel schwebten die Blicke auf sich. Außerdem konnte man sich beim #TweetShop ein Twitter-Shirt oder andere Gadgets bedrucken lassen. Dafür musste man nur an @TwiierAdsDE einen Tweet mit dem Wunsch-Gadget-Hashtag senden.

Zu Besuch im Google-Dorf

20140924_omsag-blog_dmexco03

Im Google Dorf –aus mehreren kleinen Häusern zusammengesetzt, mit kleinen Straßen dazwischen und sogar eine Bushaltestelle gab es – wurden den Besuchern die Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Google-Dienste vorgestellt. Jedes Häuschen hatte ein eigenes Motto: Beispielsweise erlebten wir im Haus „London“ eine Geschäftsreise in eben diese Großstadt, die wir mit unserem persönlichen „OK Google-Assistenten“ planten. Weitere Bilder findet ihr auch auf unserer Facebook-Seite!

Interessante Persönlichkeiten

Die Messe beeindruckte nicht nur durch viele interessante Aussteller mit ansprechenden Ständen, auch die zahlreichen Speaker sorgten für ein einmaliges Rahmenprogramm.
Einer der meiner Meinung nach interessantesten Vorträge war die Keynote des President Brand Solutions von Google Kirk Perry. Er stellte einige simple und doch sehr wichtige Weisheiten vor, die er während seiner bisherigen Laufbahn im Marketing angesammelt hat. Und obwohl die Ratschläge, die er vorstellte als selbstverständlich gelten sollten, wurde einem während des Vortags doch bewusst, dass selbst diese in vielen Unternehmen nicht konsequent genug umgesetzt werden.

dmexco04

Generell ist eine seiner Hauptaussagen, dass Marketing-Zuständige im Moment meistens zu wenig über das Verhalten Ihre Zielgruppe (ganz speziell im Internet) wissen. Sie halten sich ganz einfach zu selten in den entsprechenden Kanälen auf. Dadurch begreifen sie zum einen die ganz speziellen Regeln, die dort vorherrschen nicht, und erkennen ebenso selten die vollen Potentiale, die ausgeschöpft werden könnten.

Die Keynote habe ich leider nicht online gefunden, aber in folgendem Video könnt Ihr Euch das anschließende Interview mit Kirk Perry anschauen. Inhaltlich ist es ähnlich:

Ein weiterer außergewöhnlicher Speaker, der sicherlich in jedem Fall hörenswert ist, ist der BuzzFeed-Erfinder Jonah Peretti. Ich würde mal sagen: Jeder, der wissen will, wie man es schafft mit einer innovativen Idee, die anfangs von den Business-Größen belächelt wird, richtig mega-groß zu werden, sollte Jonah ganz genau zuhören! Der Typ hat das Potential hinter Cat-Content begriffen und daraus ein lukratives Unternehmens-Modell geschaffen. Seine Webseite buzzfeed.com ist ein Medienportal, dass sich auf virale Inhalte konzentriert und völlig auf Werbung verzichtet. Stattdessen können zahlende Kunden mit Native Advertising an die BuzzFeed-User herantreten.

Mit 150 Millionen Besuchern pro Monat (zum Vergleich: Spiegel Online hat ca. 11 Mio.) ist Perettis Seite eines der beliebtesten Medienportale im englischsprachigen Raum. Im Herbst 2014 wird endlich auch eine deutschsprachige Ausgabe von Buzzfeed lanciert. Chefredakteurin der deutschen Ausgabe wird Juliane Leopold sein. Und ganz nebenbei ist Peratti zudem auch eine echt sympathische Person, der man gut zuhören kann:

Bis auf die wieder mal unendlichen Schlangen vor den Essens-Ständen, fanden wir die dmexco auch dieses Jahr top organisiert! Die optimale Gelegenheit, sich mit Kunden und Kooperationspartnern zu treffen, neue Kontakte zu knüpfen, sich inspirieren zu lassen und das eigene Branchenwissen auf den neusten Stand zu bringen.
Bis zum nächsten Mal!

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Über den Autor

Blanka
Blanka ist Teamleiterin SMM/IPR bei der Online Marketing Solutions AG. Nach einem Studium der Medienwissenschaft begann sie als Trainee in der Presseabteilung der OMSAG, bevor sie dort 2012 das Projektmanagement übernahm. Am liebsten schreibt sie über interne Themen - z. B. Mitarbeiterevents - sowie über alles, was mit Online-PR und Social Media zusammenhängt.

Hinterlasse einen Kommentar